«

»

Baumfrösche ausgewildert – Artikel vom 1.4.

Was sonst nur im Zoo oder im tropischen Urwäldern zu sehen ist, kann derzeit auf unserem Schulhof beobachtet werden. Die unter Naturschutz stehenden Baumfrösche haben die Bäume unseres Schulhofes erobert. Ihr Gequake ist bis in die Klassenzimmer zu hören.

Wahrscheinlich hat ein Züchter den Froschlaich im Schulteich ausgesetzt. Nun sind die Frösche groß und sind auf die Bäume umgezogen. Überall auf dem Schulhof ist das laute Gequake zu hören.

Da es sich um eine Art handelt, die vom Aussterben bedroht ist und in diesem Klima nicht überleben kann, kommen am Montag, 1.4. Ehrenamtliche des Nabu und sammeln die Frösche wieder ein, damit sie in ihre eigentliche Heimat zurück gebracht werden können. Die Kinder als Schulhofexperten werden gebeten, Ausschau zu halten, wo sie Frösche entdecken, um den Ehrenamtlichen bei der Suche helfen zu können.

Außerdem sollten alle derzeitig besonders aufmerksam über den Schulhof laufen, damit sie nicht aus Versehen auf eines dieser seltenen Tiere treten, falls es sich am Boden aufhält.

Auch wenn es giftige Frösche gibt, können wir ganz unbesorgt sein. Diese Art ist völlig ungefährlich.

Wenn du mehr über unsere Frösche erfahren willst, klicke hier.

Natürlich waren auf dem Schulhof nur Gummifrösche auf den Bäumen angebracht und das Gequake kam von versteckten Handys. Es war nur ein Aprilscherz   ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>