«

»

Schülertraining “Gewaltfrei Lernen”

Dank Förderverein konnte vom 20.1. bis zum 3.2. erneut das Schülertraining “Gewaltfrei Lernen” durchgeführt werden. Die Jahrgänge 1 und 2 hatten jeweils zwei Doppelstunden, denn sie waren wegen der Coronamaßnahmen bisher noch bei keinem Training dabei gewesen. Sie übten vor allem die Grundlagen  des gewaltfreien Umgangs mit Konflikten zum Beispiel die Stoppregel oder die dicke Elefantenhaut, an der Provokationen einfach abperlen.

Auf dem Bild wird geübt, wie man sich befreien kann, wenn man festgehalten wird, ohne dem anderen weh zu tun.

Die Jahrgänge 3 und 4 trainierten in jeweils einer Doppelstunde nach einer kurzen Auffrischung zum Beispiel die Wahrnehmung der Befindlichkeit des Gegenübers und wie man durch Körpersprache aggressiv oder auch ruhig und selbstbewusst auftreten kann.

Viele Übungsspiele werden mit wechselnden Partnern durchgeführt. So übt man immer wieder, auf andere zuzugehen und keinen auszuschließen. Man muss für ein Gelingen der Übung zusammenarbeiten, auf den anderen achten und die Kraft richtig einschätzen.

Wenn die Kasse des Fördervereins es zulässt, wird das Training in jedem Schuljahr einmal durchgeführt, denn wir haben gute Erfahrungen damit gemacht und es macht Spaß. Weitere Infomationen über die Anbieterin und das Konzept finden Sie hier. 

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>