Schöne Ferien!

 

Das Schulteam wünscht allen eine schöne Ferienzeit und den Viertklässlern einen guten Start auf der neuen Schule.

Die neuen Fische stellen aus!

 Die bisherige Hasenklasse wird nach den Ferien zu Fischen. Sie haben schon einmal ein ganzes Aquarium voller Fische gestaltet. Diese sind in nächster Zeit in der Pulheimer Stadtbücherei zu sehen.

Reibungsloser 13-facher Umzug

Frau Opp lobte heute in der Lehrerkonferenz das Gelingen unseres Umzugs von 12 Klasseneinrichtungen und einem Lehrerzimmer in jeweils andere Räume der Schule. Dieses Lob geben wir gerne an alle Beteiligten weiter. Der größte Teil wurde vor allem auch mit Hilfe der Kinder am vergangenen Dienstag durch die Flure getragen. Dank guter Planung und Organisation und der Mithilfe vieler großer und kleinerer Hände  haben wir es gut geschafft. Noch gibt es viel zu tun, anzustreichen, einzuräumen und die Zeugnisse sind auch noch nicht fertig geschrieben. Aber bald haben wir es geschafft und dann freuen wir uns alle auf erholsame Ferien.

Go Run For Fun

Mehr als 800 Kinder aus Pulheimer Kindergärten und Schulen und der näheren Umgebung starteten am Montag bei gutem Laufwetter zum Go Run For Fun-Lauf. Dazu eingeladen hatte der Veranstalter INEOS, der auch unsere TuWaS!-Projekte sponsert. Nach einem Warm-Up durch die Säbelfechterin Anna Limbach und dem Weitspringer Alyn Camara starteten alle Teilnehmer zu wahlweise einer oder zwei Runden a 1000 m auf dem Pulheimer Sportplatz.

Am Ziel warteten Helfer mit reichlich Wasser und Sportbeuteln als Teilnehmergeschenk. Außerdem wurden einige Sportspiele angeboten, es gab Autogramme und manche ergatterten auch Pop-up Frisbee-Scheiben, die jetzt teilweise in unseren Pausen zum Einsatz kommen. Danke INEOS für die Einladung!

Weitere Bilder finden Sie im Fotoalbum.

 

Schwimmwettkampf der Grundschulen in Erftstadt-Liblar

31 Dritt- und Viertklässler unserer Schule nahmen heute, am Mittwoch, dem 21. Juni 2017, am Schwimmwettkampf der Grundschule aus Euskirchen und dem Rhein-Erft-Kreis teil. In drei Mannschaften traten sie gegen 26 andere Mannschaften an und gaben beim Sprint, bei der Koordinations-, der Ballstaffel und dem 5min-Ausdauerschwimmen ihr Bestes. Nach zwei Stunden intensiven Schwimmens konnten unsere Schwimmer und Schwimmerinnen stolz den 6., 7. und 20. Platz mit einem spendierten Eis feiern.

Lebenszyklus eines Schmetterlings – ein Projekt der Gepardenklasse

Frau Fabian hat für die Gepardenklasse Raupen bestellt. Diese sind am 18.5.2017 angekommen. Jedes Kind hatte eine eigene Raupe, die einen Namen bekam und mit einer Lupe beobachtet werden konnte. Die Raupen waren ganz klein und schwarz und pelzig mit ganz kleinen Härchen. Sie wurden sehr schnell groß und dick. Nach zwei Wochen, am Montag, den 22.5.2017 waren die Raupen bereits 3,5 cm groß. Am Ende der Woche haben sie sich kopfüber verpuppt. Am Freitag vor Pfingsten ist dann der erste Schmetterling geschlüpft. Bis Samstag haben es dann alle geschafft.

 

Nachdem wir eine Zeit lang  beobachtet haben, wie die Schmetterlinge ihr Essen, was aus Zuckerwasser und Orangenscheiben bestand, aufnahmen, haben wir sie am 8.6.2017 im Schulgarten frei gelassen. Sie haben fast eine Stunde gebraucht, um aus ihren Netzen zu fliegen. Einige haben sich auf uns gesetzt. Das war sehr schön!

von Lotta, Mila, Lisa und Emely-Mara

JU 3 besucht das Rathaus

Zum Thema Pulheim im Sachunterricht bietet sich ein Besuch beim Bürgermeister an.  Leider hatte dieser kurzfristig doch keine Zeit für uns, als die JU3 Gruppen aller drei Teams ihn interviewen wollten. Stellvertretend wurden wir von Herrn Uwe Zaar , dem neuen Schuldezernenten begrüßt. Er beantwortetet geduldig die vielen Fragen, die ihm die Schülerinnen und Schüler zum Bürgermeister und zur Stadt stellten, und kümmerte sich auch im Nachhinein tatsächlich um die Anliegen, die angesprochen worden waren. Zum Beispiel beschwerten sich die Kinder, dass das Wasser am  Wasserspielplatz trotz der heißen Temperaturen nicht angestellt war. Herr Zaar bemühte sich anschließend darum, die nötigen  Reparaturarbeiten voranzutreiben. Ob er auch noch nach der Schuhgröße des Bürgermeisters gefragt hat, haben wir nicht herausgefunden.

Römische Spiele aufgefrischt

So spielten die RömerInnen

Die Viertis aus Team 2 hinterlassen den Kindern der DBS ein “Geschenk”: Mit Farbe (gesponsert vom Hausi) erneuerten sie die beiden römischen Spiele (Mühle und Rechenpyramide), die vor einigen Jahren andere Viertis als Abschiedsgeschenk auf den Schulhof gemalt haben. Beide Aktionen erfolgten zeitnah an den Besuch im Römisch-Germanischen- Museum in Köln (s. Artikel unten).

Damit alle Kinder und Lehrerinnen die Spielregeln kennenlernen, haben Amira, Charlotte und Jolina ein Plakat erstellt. Mit Unterstützung von Joseph stellen sie die Spiele in dieser Woche in allen Klassen vor und üben sie mit den Kindern. (Str.)

 

Ältere Beiträge «