Buchprojekt „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“

Der JU2 aus Team 1 liest gerade die Geschichte „Pippi plündert den Weihnachtsbaum“ von Astrid Lindgren.
In einer großen Kiste haben wir die Geschichte nachgebaut und gespielt.
Das ist in der Kiste: Ein Winterdorf mit Bäumen, Häusern, der Villa Kunterbunt und einer Schneehütte. Der große Weihnachtsbaum im Hintergrund spielt in der Geschichte eine wichtige Rolle.
Auch die vielen Kinder, die Pippi einlädt, der Hund Perk, der Affe Herr Nilson, das Pferd kleiner Onkel und die böse Frau Finkvist kann man entdecken.


Pippi lockt die Kinder mit einer Bonbonspur zu ihrem Plünderfest. Wir hatten vor ein paar Tagen auch eine Bonbonspur im Flur der Schule und jeder hat ein Schokobonbon bekommen. Aus Knete haben wir die Sahnetorten aus der Geschichte geformt. Bonbons und Torten – so sagt Pippi – sind nur für Kinder gut und für alle großen Leute ungesund und daher verboten!

(Lena und Nisa)

Nikolaus mit Rentier

 

Liebe Kinder groß und klein,

ihr sollt weiter schön lieb fleißig sein.

Dann wird es auch dieses Jahr ein schönes Weihnachtsfest.

Das wünscht euch von Herzen der Nikolaus der DBS.


Der Förderverein, Dez 2021

 

Frau Opp und Frau Schwabach-Jakob erfreuten die Kinder mit Schokonikoläusen gespendet vom Förderverein bzw vom Nikolaus.

DBS-Podcast Folge 8

DBS-Podcast Folge 8:

Wir produzieren weiter fleißig den DBS-Podcast und ab sofort könnt ihr Folge 8 hören.

Wir wünschen euch viel Spaß bei folgenden Themen:

- Ausflug-Tipps
- Spiele gegen Langeweile
- Cupcakes aus der Microwelle
- Witze

Hier klicken für Folge 8 vom DBS-Podcast

 

 

 

Sankt Martinsumzug 2021

Zum Glück konnte in diesem Jahr der Martinszug wieder stattfinden, wenn auch die Feier etwas eingeschränkt gestaltet wurde. Die Eltern haben dieses Mal nicht auf dem Schulhof gewartet, sondern standen am Zugweg über die ganze Strecke verteilt. Eigentlich fanden wir das besonders schön, überall Menschen zu sehen, die uns freundlich zuwinkten, teils kleine Martinsfeuer machten. Es roch nach Glühwein und hier und da kannte man jemanden. Das machte eine sehr schöne Stimmung. Vielen Dank an alle am Wegesrand. Der Hausi hat uns sogar für den Rückweg auf dem Schulhof wieder ein Feuer gemacht. Danke an ihn und die Feuerwehr. Und natürlich auch an den heiligen Martin mit seinem  Pferd, oder vielmehr an “Martina” mit dem Pferd, denn der Heilige wurde von einer Frau gespielt.

Obwohl wir die Lieder in der Schule nicht üben konnten, haben viele Kinder laut und kräftig bei den Martinsliedern mitgesungen, die in diesem Jahr sogar von 2 Kapellen begleitet wurden. Vielen Dank an die Musiker und auch an die Schützen, die uns wieder Jahr leckere Weckmänner spendiert haben. Die gab es am Vormittag zum Martinsfrühstück.

Wie der Teugel zum Engel wurde

Groß und Klein so viel Spaß zu bereiten, das ist eine Kunst, die den Darstellern von Tine und dem Teugel hervorragend gelungen ist. Am 27. bzw. 28. 10. konnten sich alle Teams nacheinander das Präventionstheaterstück “Ganz schön blöd” von Zartbitter in der Turnhalle ansehen. Es war nicht nur sehr witzig, sondern auch lehrreich. In einer gespielten Quizsendung konnte Tine zusammen mit dem Publikum erraten, ob eine Aussage als petzen oder als Hilfe holen zählt. Es ging um schöne und blöde Gefühle und um Ideen, was man machen kann, wenn andere immer wieder ganz gemein zu einem sind, einen erpressen wollen oder einen berühren, wie man es nicht mag. In einem solchen Fall sollte man sich unbedingt jemandem anvertrauen. Eine anonyme Möglichkeit dabei ist das Hilfeportal gegen Missbrauch im Internet. Die Geschichte war so witzig und gut gespielt, dass nicht auffiel, dass es eigentlich um ein ernstes und problematisches Thema ging. Im Anschluss an das Schauspiel durften alle noch viele Fragen stellen. Z.B. wie der Teugel es geschafft hat, auf einmal unsichtbar aber hörbar durch den Raum zu fliegen.

Weitere Infos und auch einen Videozusammenschnitt des Stücks kann man auf der Seite von Zartbitter finden, allerdings mit anderen Darstellern.

Vielen Dank an alle, die durch Unterstützung des Fördervereins dafür gesorgt haben, dass wir das Stück ansehen konnten, und auch herzlichen Dank an die Auf- und Abbauhelfer. Es hat sich gelohnt.

Einmal Prinz zu sein….

Für Felix aus der Delfinklasse wird ein großer Traum wahr. Er hat sich schon lange gewünscht, einmal Karnevalsprinz zu werden, und in der kommenden Session ist es tatsächlich so: Felix wird Prinz des Kölner Dreigestirns. Und sein Zwillingsbruder Paul, der auch an unserer Schule ist, wird als Gardist mit dabei sein.

Wir freuen uns für die beiden und hoffen, dass sie uns mit dem Dreigestirn an der Schule besuchen kommen.

Martinslieder üben – eine Playlist

Liebe Kinder,

leider dürfen wir in der Schule noch nicht im Klassenraum singen. Damit ihr vor unserem geplanten Martinszug noch alle Lieder üben könnt, haben wir euch eine Liederliste zusammengestellt, mit denen ihr die Lieder und Texte zu Hause üben könnt, damit ihr beim Laternenumzug mit der Kapelle mitsingen könnt.

Hier die Playlist
Bild von PublicDomainPictures auf Pixabay

DBS-Podcast Folge 7

Nach einer längeren Podcast-Pause wegen Corona und Ferien, kommt hier endlich Folge 7 vom DBS Podcast!

Wir wünschen euch viel Spaß bei folgenden Themen:

- Unsere Lieblings-Schwimmbäder
- Infos zur Kommunion
- Witze

Hier klicken für Folge 7 vom DBS-Podcast

Folge 8 ist übrigens auch schon fast fertig! Schaut also immer mal wieder hier auf der Homepage vorbei oder achtet auf die Podcast-Poster in der Schule.

Ältere Beiträge «