Gute Besserung!

Unser lieber Hausi ist krank.Er hat etwas am Arm und muss ihn schonen. Wir wünschen ihm alle ganz herzlich gute Besserung und dass er sich nicht so langweilt ohne uns. Er hat schon viele Gute-Besserungsbriefe bekommen. Vielleicht werden es ja noch ein paar mehr.

Elefanten am Halm

Heute hat die Elefantenklasse aus Papier und einem Trinkhalm Elefanten gebastelt. Durch Pusten in den Halm bewegt sich der Rüssel.

Elefanten im Kinder Science Lab Köln

Wenn Bilder laufen lernen

Die Elefantenklasse hat heute einen sachunterrichtlichen Ausflug ins Kinder Science Lab der Uni Köln gemacht. Zum Thema “Berufe” stellten sie mit viel Freude, Faszination und Geschick kleine Filme her. Dazu benutzten sie ipads, Stop motion Technologie und Lego-Figuren.

Schau doch mal rein … in die Urwaldguckkästen

Hast du schon hineingeschaut? Im Eingangsbereich der Schule sieht man lauter Schachteln und Kartons aufgestapelt. Wer genauer hinsieht, erkennt, dass alle ein Loch haben, durch das man hineinsehen kann. Drinnen entdeckt man Urwaldlandschaften, die von Kindern der Katzenklasse gestaltet worden sind.

Hier war eine geschickte Miniaturbastlerin am Werk. Ihr Urwald ist kleiner als ein Paket Butter und trotzdem voll von wilden Tieren.

Nachtrag: Leider sind die Kartons schon wieder abgebaut.

Karneval 2017

Zum Einstieg in unser gemeinsames Karnevalsprogramm erfreute uns eine Tanzgruppe mit ihrer Gewinner- “Geographie” (gemeint Choreographie). Prinzessin und Bauer des Kinderdreigestirn der Ahl Häre sind Pänz unserer Schule und waren natürlich besonders stolz auf ihren Auftritt.

Nach der obligatorischen Karawane zogen alle in ihre Klassen, um dort gestärkt von Chips und Kamelle weiter zu feiern.

Projektwoche – Zusammenleben- 500 Jahre Reformation und wir heute

Zum Einstieg in unsere Projektwoche zeigten die Drittklässler des Team 1 ein Theaterstück zu Martin Luther und seinem Anschlag der 95 Thesen. Es wurde vorgespielt, wie streng es früher in der Schule und in der Kirche zu ging. Beim legendären Gewittererlebnis halfen auch die Zuschauer mit und sorgten für die Geräusche des prasselnden Regens. Besonders gefallen hat vielen Kindern die vorgetäuschte Entführung Luthers.

Bei einem Stationenlauf gemeinsam mit der ganzen Klasse konnten in den folgenden Tagen einige Situationen aus Luthers Leben noch einmal nachempfunden werden: eine Steintreppe auf Knien hoch rutschen, um Buße zu tun; mit Feder und Tinte schreiben wie Luther bei der Bibelübersetzung, Thesen annageln und die eigene Meinung gegen Protest verteidigen…

In den verschiedenen Lerngruppen wurde das Thema weiter vertieft und auch überlegt, in welchen Situationen wir uns heute kritisch fragen müssen, ob wir noch nach unseren selbst gesetzten Regeln leben oder ob wir da auch etwas ändern oder erneuern müssen. Auch bei uns heute gehört Mut und Einsatz dazu, Missstände wahrzunehmen und ändern zu wollen. Ein Ergebnis solchen  Nachdenkens sind unsere Schulregeln, die wir gemeinsam neu überdacht und in eine andere Form gebracht haben. Bald sind sie auch in den neuen Orgaheften zu finden.

Das Projekt über Luther und uns war nicht nur Arbeit und Lernen, es hat auch Spaß gemacht.

Rettung aus dem Obergeschoss bei Feuerwehrübung

Bei einer abendlichen Übung der Freiwilligen Feuerwehr wurde der Brandfall im Obergeschoss unserer Schule geprobt. Fünf verletzte Schüler mussten von außen über eine angestellte Leiter gerettet werden. Es gab zwar technische Schwierigkeiten mit einem Einsatzwagen. Vor Ort lief die Übung aber fachmännisch und erfolgreich ab. Herr Ecker konnte das spannende Vorgehen beobachten.

Bitte weiter Deckel sammeln!

Manche Kinder unserer Schule sammeln ganz fleißig die Deckel von Plastikflaschen oder von Milchtüten. Das ist auch gut so. Denn wenn wir 500 zusammen haben, kann mit dem Erlös aus dem Verkauf dieses recht wertvollen Recyclingsstoffs genau eine Schluckimpfung für ein Kind gegen Kinderlähmung bezahlt werden. Und wenn wir mehrmals 500 Deckel sammeln, kann noch mehr Kindern geholfen werden.

Darum helft alle mit.

Die dafür vorgesehene Tonne steht im Schultreppenhaus direkt links neben dem Eingang und darf von jedem befüllt werden. Noch ist reichlich Platz darin. Weitere Infos zu der Aktion findet ihr hier.

Ältere Beiträge «