«

»

Absprachen zu Lernen auf Distanz und Infos

Heute hat das Lehrerkollegium im digitalen Austausch lange und intensiv überlegt, wie wir die derzeitige Situation für Ihre Kinder und Sie bestmöglich gestalten können. Uns ist bewusst, dass der Wunsch nach Begegnungen, auch wenn nur online, groß ist. Leider sind von schulischer Seite aus nach Rücksprache mit dem zuständigen Datenschutzbeauftragten der Grundschulen für den Rhein-Erft-Kreis weder Online-Unterricht noch Online-Treffen über entsprechende Plattformen erlaubt.

Uns ist es aber wichtig, dass wir in Kontakt mit Ihnen bleiben. Wenn Sie oder Ihr Kind Ihrer JU- oder JüL-Lehrerin schreiben wollen, können Sie das gerne entweder, falls vorhanden, über die bisherige Kontaktmöglichkeiten der Lehrerin oder über das Kontaktformular tun, das neu auf der Homepage eingerichtet wurde. Nach langen Bemühungen wurde uns nun seitens der Stadt zugesagt, dass ab nächster Woche allen Lehrerinnen offizielle Dienst-E-Mail-Adressen zur Verfügung gestellt werden, so dass dann alle Kolleginnen gleichermaßen erreichbar sind. Diese Adressen machen wir Ihnen bekannt, sobald sie verfügbar sind. Über die Adressen können Sie dann ebenfalls Wünsche zur Unterstützung anmelden (siehe auch weiter unten).

Ab heute werden wieder regelmäßig abgestimmte Arbeitspläne auf der Homepage eingestellt oder per Mail verschickt.  Sie gelten für die Fächer Deutsch und Mathematik, weil die Kinder hier in den vorhandenen Büchern arbeiten können. Da Englisch in der Grundschule ein schwerpunktmäßig mündliches Fach ist, ist Lernen auf Distanz in diesem Fach schwierig. Bitte nutzen Sie bei Interesse die entsprechenden Vorschläge auf unserer Ideen-Seite. Weil wir außerdem kein Sachunterrichtsbuch oder -heft haben und nicht bei jeder Familie ein Drucker vorausgesetzt werden kann, sind Aufgaben für den Sachunterricht ebenfalls problematisch. Auch für diesen Bereich, die anderen Fächer und zusätzliches “Futter” verweisen wir gerne auf unsere Ideen-Seite, die zahlreiche Anregungen bietet.

Die Aufgaben wurden so ausgesucht, dass im Idealfall die Kinder des JU 1 und JU 2 täglich 2 (Zeit-)Stunden, die des JU 3 und JU 4 täglich 3 (Zeit-)Stunden daran zu arbeiten haben. Regen Sie Ihr Kind bitte zwischen den Arbeitsphasen zu Bewegungspausen an. Sollte Ihr Kind mit der Menge zeitlich überfordert sein oder die Umsetzung oder die Aufgabenstellung Probleme bereiten, machen Sie sich und Ihrem Kind bitte keinen Stress in dieser sowieso schwierigen Zeit. Setzen Sie sich dann bitte  mit der entsprechenden Lehrerin in Verbindung, damit eine Lösung gefunden werden kann.Wichtig ist hier auch nochmal zu wissen, dass die zu Hause erbrachten Arbeiten und Leistungen nicht bewertet werden und nicht in die Leistungsbewertung einfließen dürfen. Zudem hat das Land NRW festgelegt, dass in diesem Schuljahr alle Kinder versetzt werden.

Positive Rückmeldungen und direkte Kontrolle durch die Lehrerinnen sind leider aktuell auch nicht wie gewohnt gegeben. Es ist hilfreich, wenn Sie selbst die Anstrengungen Ihres Kindes täglich würdigen und bei Fehlerhäufungen versuchen zu helfen. Wir bieten an, die Aufgaben der Kinder nachzusehen, wenn Sie dies wünschen. Wir möchten daraus aber auch keine Verpflichtung machen, für Eltern, die sich nicht auf den Weg zur Schule machen möchten und insgesamt das Gefühl haben der Situation entsprechend gut klar zu kommen. Näheres zu den Korrekturangeboten erfahren Sie auf den jeweiligen Arbeitsplänen. Wenn Sie zur Abgabe/Abholung der Hefte zur Schule gehen, beachten Sie bitte die derzeitig geltenden Abstands- und Hygieneanweisungen.

Ab dem 23.4. darf die Notbetreuung von einem nochmals erweiterten Kreis in Anspruch genommen werden. Lesen Sie dazu bitte diese Auflistung Erweiterung der Notbetreuung. Eine Inanspruchnahme der Notbetreuung ist ebenfalls möglich, wenn der Druck und Stress in der aktuellen Situation so überwältigend wird, dass Sie sich ernsthaft Sorgen machen, weil Sie das Wohl Ihres Kindes gefährdet sehen. Zögern Sie dann bitte nicht, sich an uns zu wenden oder Kontakt mit der Schulsozialarbeiterin Frau Martinez aufzunehmen (Info_Brief_akt Situation_Schulsozialarbeit), damit wir gemeinsam eine Lösung finden können. In beiden Fällen stellen Sie bitte nötigenfalls immer spätestens bis freitags für die nächste Woche diesen Antrag Antrag-auf-Betreuung-eines-Kindes

 

Infos nur für den Jahrgang 4

Die Übergabe-Konferenz der GrundschullehrerInnen mit den VertreterInnen der weiterführenden Schulen wird jedes Jahr von der DBS organisiert. In diesem Jahr findet dieses Speeddating zum Austausch über die Kinder telefonisch statt. Bitte laden Sie sich dazu dieses Formular Informationsaustausch JU 4 herunter, füllen Sie es aus und geben Sie es unterschrieben per Post, über den Schulbriefkasten am Tor oder über das Kontaktformular an die Schule zurück, da uns sonst der hilfreiche Austausch nicht erlaubt ist.

Bereits jetzt ist festgelegt worden, dass VERA und der GIP-Cup in diesem Jahr leider ausfallen. Die Elternsprechtage müssen wir ebenfalls verschieben, ein neuer Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Wir als DBS-Team hoffen, dass es Ihnen und Ihren Familien gut geht und Sie trotz der Umstände gut zurecht kommen. Natürlich sind wir traurig, dass der Unterricht und die vielen schönen geplanten Aktivitäten ausfallen müssen, und finden es auch schade, “unsere” Schulkinder so lange nicht zu sehen. Darum freuen wir uns auf den alternativen Austausch. Herzliche Grüße aus der Lehrerinnenkonferenz

P. S. Ein weiterer ausführlicherer Schulleitungs-Brief folgt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>