Tischtennis-Turnier der Grundschulen

Am Samstag, dem 3. Februar 2018, fand das diesjährige Tischtennis-Turnier der Pulheimer Grundschulen statt. Alle Kinder vom 1. bis 4. Schuljahr konnten teilnehmen. 12 Jungen und 3   Mädchen der DBS hatten sich hierfür angemeldet und traten in der Turnhalle am Nordring in verschiedenen Gruppen gegeneinander und auch gegen Kinder aus anderen Grundschulen an. So gab es Spielanfänger und auch Kinder, die bereits im Verein spielen.

Pünktlich um 13 Uhr eröffnete der Leiter der Tischtennisabteilung Werner Stevens das Turnier. An allen Platten wurde fair und rücksichtsvoll gespielt, und jeder gab sein Bestes. Zahlreiche Helfer aus dem eigenen Verein zählten Punkte, füllten Tabellen aus und berieten die kleinen Sportler. Alle Kinder erhielten als Lohn für ihre Leistungen eine Urkunde und einen Sachpreis. Die Erst- bis Drittplatzierten konnten sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen. Da gab es strahlende Augen bei der Siegerehrung!

Das hart umkämpfte Spiel um Platz 3 gewann Flynn gegen seinen Freund Max (beide 4. Schj. der DBS). Das Finale der Jungen bestritten Simon und Phil (beide im 4. Schuljahr der DBS). Nach einem spannenden Kampf gewann Phil schließlich mit 3:0 Sätzen. Herzlichen Glückwunsch!

Bei den Mädchen gewann Selin souverän (4. Schuljahr der DBS). Julia und Marla durften nach ihrem ersten Tischtennisturnier sogar Pokale mit nach Hause nehmen.

Es war eine sehr gelungene, sportliche Veranstaltung mit dem Höhepunkt der Siegerehrung, an der sogar der Politiker Dierk Timm teilnahm und allen Kindern persönlich gratulierte.

Wir können wirklich stolz sein auf so viele sportbegeisterte Kinder an unserer Schule!

St. Nickel

Fotoalbum vom Turnier

Weidendom-Aktion

Bei klirrender Kälte und Sonnenschein trafen sich am Samstag einige Helfer mit Frau Sell von der Garten-AG zur Weidendom-Aktion auf unserem Schulhof. Die Weiden brauchten dringend wieder einen neuen Schnitt, mussten zusammen gebunden und morsche Äste entfernt werden. Auch die Kinder hatten viel Spaß und zur Stärkung gab es Kekse und Getränke. Um die Arbeit zu beenden, findet nochmal ein Treffen im März statt (Termin wird noch bekannt gegeben) und wir hoffen auf weitere helfende Hände.

Das Kraftstoff-Pups-Experiment

Kraftstoff für Gas-Autos selber machen? Klar, das geht mit den Pupsen von Bakterien. Und wir haben es ausprobiert. Dazu braucht man Abfälle aus der Biotonne, Wasser, einige Krümel eines Brühwürfels als Minerallieferant, Hefe und Mutterboden vom Schulhof, in dem viele Bakterien leben, eine leere Flasche und einen Luftballon zum Auffangen des Gases. Die Bakterien fressen den Biomüll und pupsen dann verschiedene Gase. Den Hauptbestandteil dieser Gase können manche Autos als Kraftstoff benutzen. Die Kinder des JU 4 fanden es zwar teilweise etwas ekelig, die Essensreste in die Flasche zu stopfen, aber auch spannend zu beobachten, wie schon nach kurzer Zeit Blasen aufstiegen und die Ballons aufbliesen.

Schulhelfer Barney

Wir  haben Barney interviewt,  damit ihr ihn  besser kennen lernt.

Steckbrief:

Name: Barney aus der Meerregion

Geboren: Am 30.4.2017

Hobbys: Zerrspiele, mit anderen Hunden raufen

Freunde: James, Pepper und Jala

Fellfarbe: Weiß, Braun gefleckt

Rasse: Kooikerhondje

Lieblingsessen: Trockenfutter, Möhren, Joguhrt

Schule: Delhoven

Interview mit Schulhelfer Barney

1. Wie oft gehst du zur Hundeschule?

Ich gehe jeden Samstag in die Hundeschule.

2. Warum hat Hausi  dich ausgesucht?

Ich bin zurückhaltend, kinder- und familienfreundlich und habe keinen ausgeprägten Jagdtrieb. Ich werde nur ca. 42 cm groß und mein Fell braucht wenig Pflege.

3. Wie sieht dein Tagesablauf aus?

Um 6:00 Uhr aufstehen, kleines Frühstück, Gassi gehen, 6:30 Uhr in der DBS sein, Schule aufschließen und Außengelände kontrollieren, Schulhof fegen und Hausi  ärgern, von 9-12:00 Uhr bei Frau Schmitz schlafen, ca.um 12:00 Uhr Gassi gehen und nach Hause laufen, um 16:00 Uhr mit Marisa &Tobi spielen, ca.um 19:00 Uhr Abendessen, ca.um 22:00 Uhr eine letzte Gassi  Runde gehen und dann gehe ich schlafen.

4. Was machst du in der Hundeschule?

In der Hundeschule spiele ich erstmal mit anderen Hunden, übe Sitz, Platz und bei Fuß gehen auf  Kommando und  wir üben Abrufen, damit ich frei auf dem Feld laufen kann und gut zurück komme. Ich liebe die Hundeschule.

5. Was magst du in der Schule am liebsten?

Wenn das Fußballfeld geöffnet wird, jage ich mit Vorliebe das Seil, bis die ersten Kinder kommen. Die gehen mit mir  15 min. spazieren.

 

Das war das Interview mit Barney von Luisa und Martha (Schmetterlingsklasse)

W wie wunderschön…

oder 2 Schultüten nebeneinander

Zwischenstand: Wir haben das W erreicht…

Feuerwerk der Füchse

Die Füchse haben in Gruppenarbeit passend zu Silvester ganz tolle Feuerwerksbilder gemalt. Die Farben leuchten so schön bunt, weil sie Zuckerkreide verwendet haben. Dazu legt man normale bunte Kreide in Zuckerwasser und lässt das einziehen. Solange die Kreide noch nass ist, kann man damit so schön auf Tonpapier malen.

Leckerer Englischunterricht

Let’s make a sandwich

Die Zutaten und die Zubereitungsanweisung für das Sandwich hatten die Viertis in der Einheit “lunch” gelernt: take one slice of bread, spread ketchup and mustard on it, put lettuce, slices of cheese, cucumber, tomato and ham on it, put another slice of bread on top… Praktisch wurde dieses nun auch umgesetzt. Die Zutaten wurden nach Absprache von den Kindern mitgebracht. Dann wurden nochmal die Wörter wiederholt und anschließend bereiteten die Viertis ihre Sandwiches zu. Yummy….sandwichtime

Erfolgreiche Orkanwarnung

Wegen des schweren Unwetters am 18.1. blieb die DBS geschlossen.

Vielen Dank an alle Kolleginnen, Elternvertreter und Eltern, die die Nachricht so schnell weiter gegeben haben. Dadurch konnten fast alle Familien rechtzeitig informiert werden. Lediglich 9 Kinder kamen zur Schule. Sie waren nach telefonischer Rücksprache mit den Eltern auch innerhalb kürzester Zeit wieder zu Hause in Sicherheit.

Wir sind froh, dass wir dem Unfallrisiko auf dem Schulheimweg so aus dem Weg gehen konnten.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge