Karneval 2017

Zum Einstieg in unser gemeinsames Karnevalsprogramm erfreute uns eine Tanzgruppe mit ihrer Gewinner- “Geographie” (gemeint Choreographie). Prinzessin und Bauer des Kinderdreigestirn der Ahl Häre sind Pänz unserer Schule und waren natürlich besonders stolz auf ihren Auftritt.

Nach der obligatorischen Karawane zogen alle in ihre Klassen, um dort gestärkt von Chips und Kamelle weiter zu feiern.

Projektwoche – Zusammenleben- 500 Jahre Reformation und wir heute

Zum Einstieg in unsere Projektwoche zeigten die Drittklässler des Team 1 ein Theaterstück zu Martin Luther und seinem Anschlag der 95 Thesen. Es wurde vorgespielt, wie streng es früher in der Schule und in der Kirche zu ging. Beim legendären Gewittererlebnis halfen auch die Zuschauer mit und sorgten für die Geräusche des prasselnden Regens. Besonders gefallen hat vielen Kindern die vorgetäuschte Entführung Luthers.

Bei einem Stationenlauf gemeinsam mit der ganzen Klasse konnten in den folgenden Tagen einige Situationen aus Luthers Leben noch einmal nachempfunden werden: eine Steintreppe auf Knien hoch rutschen, um Buße zu tun; mit Feder und Tinte schreiben wie Luther bei der Bibelübersetzung, Thesen annageln und die eigene Meinung gegen Protest verteidigen…

In den verschiedenen Lerngruppen wurde das Thema weiter vertieft und auch überlegt, in welchen Situationen wir uns heute kritisch fragen müssen, ob wir noch nach unseren selbst gesetzten Regeln leben oder ob wir da auch etwas ändern oder erneuern müssen. Auch bei uns heute gehört Mut und Einsatz dazu, Missstände wahrzunehmen und ändern zu wollen. Ein Ergebnis solchen  Nachdenkens sind unsere Schulregeln, die wir gemeinsam neu überdacht und in eine andere Form gebracht haben. Bald sind sie auch in den neuen Orgaheften zu finden.

Das Projekt über Luther und uns war nicht nur Arbeit und Lernen, es hat auch Spaß gemacht.

Rettung aus dem Obergeschoss bei Feuerwehrübung

Bei einer abendlichen Übung der Freiwilligen Feuerwehr wurde der Brandfall im Obergeschoss unserer Schule geprobt. Fünf verletzte Schüler mussten von außen über eine angestellte Leiter gerettet werden. Es gab zwar technische Schwierigkeiten mit einem Einsatzwagen. Vor Ort lief die Übung aber fachmännisch und erfolgreich ab. Herr Ecker konnte das spannende Vorgehen beobachten.

Bitte weiter Deckel sammeln!

Manche Kinder unserer Schule sammeln ganz fleißig die Deckel von Plastikflaschen oder von Milchtüten. Das ist auch gut so. Denn wenn wir 500 zusammen haben, kann mit dem Erlös aus dem Verkauf dieses recht wertvollen Recyclingsstoffs genau eine Schluckimpfung für ein Kind gegen Kinderlähmung bezahlt werden. Und wenn wir mehrmals 500 Deckel sammeln, kann noch mehr Kindern geholfen werden.

Darum helft alle mit.

Die dafür vorgesehene Tonne steht im Schultreppenhaus direkt links neben dem Eingang und darf von jedem befüllt werden. Noch ist reichlich Platz darin. Weitere Infos zu der Aktion findet ihr hier.

Grundschulmeisterschaften im Tischtennis

Am letzten Samstag, dem 28. Januar 2017, fand in der Turnhalle Nordring das Tischtennis-Turnier der Grundschulen statt. Es nahmen Mädchen und Jungen von drei Pulheimer Grundschulen teil : der Grundschule am Buschweg, der Horionschule in Sinnersdorf und unserer DBS.
Werner Stevens, der  Leiter der Tischtennisabteilung des Pulheimer SC, hatte sogar persönlich an einigen Sportstunden in der DBS teilgenommen und die Kinder auf dieses Turnier vorbereitet und eingestimmt. Am Samstag um 10.30 Uhr war es dann soweit. 13 Schüler und Schülerinnen der DBS aus dem 1., 3. und 4. Schuljahr kamen zum Turnier und waren begeistert dabei. Zunächst wurde in Kleingruppen, nach Alter sortiert, jeder gegen jeden gespielt, um dann noch einmal in anderen Gruppen die endgültigen Platzierungen auszuspielen. Alle waren mit Feuereifer dabei ! Das Endspiel war dann ein reines DBS-Spiel ! Schließlich gewann Leonard in einem spannenden Kampf gegen Josef, seinem Mitschüler. Pünktlich um 14 Uhr Für die Ersten, Zweiten und Dritten gab es Pokale, für alle anderen eine Urkunde. Jeder durfte sich zusätzlich noch einen Sachpreis aussuchen. Die Preise wurden sogar von den zwei bekannten SPD-Politikern Guido van den Berg und Dirk Timm überreicht. Diese schauten nur in strahlende Gesichter. Es war ein gelungenes Turnier!

Akrobatik statt Schwimmen



Da das Stommelner Schwimmbad im Januar geschlossen hat, haben die Schwimmlehrerinnen sich ein abwechslungsreiches Alternativ-Programm für unsere Drittklässler ausgedacht. Die Kinder dürfen sich in der Akrobatik und beim Jonglieren üben, einen Obstsalat selber zubereiten und in der Turnhalle Spiele spielen. Jedes Team durchläuft nacheinander alle drei Angebote. Dann, so hoffen wir alle, wird das Schwimmbad wieder geöffnet.

Nachtrag: Leider bleibt das Schwimmbad wegen Reparaturarbeiten bis auf Weiteres geschlossen.

Hinweis: Telefonstörung aufgehoben

Die Telefonstörung der Schule vom 23.1. und 24.1. ist behoben. Das Sekretariat ist zu den angegebenen Öffnungszeiten grundsätzlich wieder telefonisch erreichbar. Zu allen anderen Zeiten können Sie eine Nachricht hinterlassen. Natürlich können Sie wahlweise auch das Kontaktformular zum Sekretariat nutzen.

 

Fundsachen

Na,erkennst du was von dir? Dann hol es morgen im Keller bei den Fundsachen ab. 

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge